Seelsorge ist zuallererst einmal ein personales Angebot.

 

Deshalb will ich mich hier noch einmal genauer vorstellen.

 

Ich bin am 26.11.1956 in Illingen geboren.

 

Seit Mai 1995 arbeite ich als Gemeindereferentin in Schiffweiler.

 

1977-1980 Studium an der kath. Fachhochschule in Mainz,

Fachbereich Praktische Theologie

1980 Diplom

 

1980- 1981 Anerkennungsjahr

 

1981 Befähigung zum Dienst als Gemeindereferentin im Bistum Trier

 

1981 bis 1994 Familienfrau und ehrenamtliche Tätigkeit in Gemeinde und Dekanat

 

1995 Wiedereinstieg in den Beruf

 

Weiterbildung

 

1995-1997

„Ausbildung in pastoraler Gruppenarbeit“ beim TPI Mainz

 

2001- 2003

„ Sucht mich und lebt!“,

Perspektiven geistlicher Begleitung in der pastoralen Arbeit

beim TPI Mainz

 

2008-2009

Trauernde Menschen seelsorglich begleiten“

beim TPI in Mainz

 

 

2010

„Stark wie der Tod ist die Liebe,

die Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt.“

Bibliodrama zum Hohen Lied der Liebe

Geistliches Zentrum Vallendar

 

2010-2012

Grund- und Aufbaukurs Bibliodramaarbeit

Wislikofener Schule, Schweiz

www.bibliodramaundseelsorge.ch

 

2013

"Wer darf das Buch mit den 7 Siegeln öffnen?"

Wer bestimmt über mein Leben?

Bibliodrama zur Offenbarung des Johannes

im geistlichen Zentrum Vallendar

 

www.haus-wasserburg.de/geistlicheszentrum/

 

2014/2015

"Geistliche Weggemeinschaften initiieren und kompetent begleiten"

 

2015

"Weg und Ziel sind eins in unserem Leben"

Workshop Meditation des Tanzes unter Leitung von Friedel Kloke-Eibl

 

2017

"Bibliodramatische Kleinformen"

in Wislikofer Schule/ Schweiz

 

2018

"Bibliodramaelemente und Meditation zu Worten aus dem 139. Psalm"

bei Heidemarie Langer

www.Heidemarie-Langer.de

 

2019

Ausbildung zur Leiterin von Beerdigungen und Trauerfeiern

Bischöfliche Beauftragung zum Beerdigungsdienst

 

Learning by doing jeden Tag

 

Grenzgängerin